Direkt zum Inhalt

Sammasati Stiftung – Was bedeutet der Name?
Sammasati ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet „rechtes Erinnern“. Gemeint ist damit das Erinnern an die ursprüngliche, individuelle und wahre Natur, die
immer unangetastet bleibt, egal was im Leben passiert.

Warum gibt es die Stiftung?
Mit der Stiftung möchten wir das Osho UTA Institut und die UTA Akademie als einen Platz, an dem Meditation und Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund
stehen und alle ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft oder ihrer Religionszugehörigkeit sich entdecken und entfalten können, auf lange Sicht erhalten.

Wer ist eigentlich wir?
Wir, das sind die GründerInnen dieses Platzes und die vielen Frauen und Männer, die im Laufe der vergangenen 40 Jahre dazu beigetragen haben, dass dieser Ort zu dem geworden ist, was er ist und meint auch all die, die jetzt und in Zukunft ihre Energie und Liebe in diesen Ort einfließen lassen.

Gemeinnützig, wofür ist das gut?
Gemeinnützig bedeutet, dass etwas der Allgemeinheit dienlich ist. Die Menschen stehen im Vordergrund, nicht der Profit. Es ist uns wichtig und eine Herzensangelegenheit, sicherzustellen, dass dies auch über unsere Wirkungsspanne hinaus bewahrt bleibt.
 

Was macht die Stiftung?
Jede Stiftung hat Stiftungszwecke, die in der Satzung verankert sind und deren Erfüllung regelmäßig behördlich überprüft wird. Da Satzungstexte sehr formell sind
und sich entsprechend lesen, hier einige greifbare Aufgaben, die zum Teil noch in Planung sind, mit denen sich die Stiftung befasst.
• Die Stiftung bietet mit dem „Raum der Stille“ im Osho UTA Institut unentgeltlich einen für alle offenen Meditationsraum. Regelmäßig finden dort auch meditative Konzerte statt.
• Die Stiftung hat einen wissenschaftlichen Beirat, der von Dr. Dwariko Pfeiff er geleitet wird und unterstützt Forschungsprojekte und Studien zum Thema Meditation.
• Die Stiftung veranstaltet kostenfreie Vorträge, Workshops und Filmabende zu Themen wie Meditation und Gesundheit sowie Konzerte.
• Aktuell in Planung sind ein Kongress zum Thema Meditation sowie ein Förderfonds für Menschen, die finanziell schwächer gestellt sind.
Wie können Sie die Stiftung unterstützen?
• Durch Spenden, auch gezieltes Spenden z. B. für den Förderfond (diese sind steuerlich absetzbar).
• Sie können der Stiftung einen Teil Ihres Nachlasses vererben und so sicherstellen,
dass Ihr Vermögen, dem Erhalt Ihrer Werte dient.
• Sie können uns tatkräftig unterstützen, etwa durch die Mithilfe bei Veranstaltungen.